Start Verein Konzerte Organisation Partner Kontakt
Finanzierung

Der KonzertRing Bad Segeberg ist ein gemeinnütziger, ehrenamtlich arbeitender Verein, der sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.

Spenden an den Verein sind steuerbefreit.

Der Mitgliedsbeitrag in Höhe von jährlich 80 EUR berechtigt zum freien Eintritt zu allen Konzerten.


Vergangenheit und Zukunft des KonzertRing Bad Segeberg


Der KonzertRing Bad Segeberg ist ein eingetragener Verein.

In den Jahren seines Bestehens haben die Mitglieder das Konzept des bürgerlichen Engagements für klassische Musik verwirklicht.

Die Musikszene in Bad Segeberg ist umgeben vom sommerlichen „schleswig-holstein musik festival“ und dem Musikleben in den Städten Hamburg, Lübeck und Kiel, die öffentlich hoch subventioniert werden.

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Segeberg erhalten sich mit eigenen Kräften und mit großer Freude ein eigenes Musikleben, abseits von festival-boom und event-Zwang.

Als der KonzertRing gegründet wurde, waren die Verhältnisse des musikalischen Lebens noch ganz anders, doch das Konzept des Vereines hat sich ein halbes Jahrhundert später noch nicht verbraucht.
Die „Segeberger Zeitung“ berichtet im September des Gründungsjahres 1955:

„Der Konzertring wird einen Jahresbeitrag von 15 DM erheben, der in drei Raten zu bezahlen ist . Dafür werden im Laufe des Winterhalbjahres etwa fünf Konzerte geboten, und zwar ein Quartett, ein Klavierabend, ein Cello- oder Violinabend, ein Kammerorchesterabend und evtl. ein Konzert des Nordwestdeutschen Singkreises. Es braucht wohl nicht betont zu werden, dass der Konzertring nur wirklich gute Musik bringen wird, so dass man sich Reisen in die Großstadt zu derartigen Veranstaltungen erspart“.


Dass der KonzertRing in all den Jahren Wert auf hohe Qualität legte, macht ein Blick in die alten Listen der Interpreten augenfällig. Zahlreiche Künstler, die auf den nationalen und internationalen Konzertpodien zuhause sind bzw. waren, kamen auch nach Bad Segeberg. Zum Beispiel:
  • Paul Badura-Skoda, Adam Harasiewicz, Detlev Kraus, Güher und Süher Pekinel, Andreas Staier am Klavier bzw. Cembalo;
  • Thomas Brandis, Wolfgang Marschner, Dénes Zsigmondy, Violine;
  • Wolfgang Boettcher, Maria Kliegel, Enrico Mainardi, Peter Wispelway, Cello,
  • das Hamann-Quartett, das legendäre Hansen-Röhn-Troester-Quartett, Koeckert-Quartett, Melos-Quartett, später das Artemis-Quartett,
  • und sogar das Züricher Kammerorchester de Stoutz.
Das sind Beispiele aus einer langen Reihe hervorragender Künstler, die nach Bad Segeberg gekommen sind. Dass viele von ihnen bei ihrem Gastspiel in Schleswig-Holstein noch am Anfang ihrer Karriere standen, zeugt von der hohen Kompetenz derer, die das jährliche Programm zusammenstellten. Darauf dürfen wir heute noch stolz sein.

Aus der Zahl derer, die verantwortlich waren für das Programm, soll Dr. Hellmuth von Brehm genannt werden: Er hat den KonzertRing 30 Jahre lang geleitet (1978 bis 2008). Dafür gebührt ihm Anerkennung und Dank. Mit sicherem musikalischem Gespür hat er die Künstlerinnen und Künstler, oft junge, für die Zukunft viel versprechende, nach Bad Segeberg gerufen und so für ein abwechselungsreiches Gesamtprogramm gesorgt. Dr. von Brehm hat das bürgerliche Engagement des Konzertringes personifiziert. Für sein Engagement hat ihm die Bürgerschaft der Stadt Bad Segeberg im Jahre 2002 die „Ehrennadel in Silber“ verliehen.

Qualität und musikalisches Niveau sind für den Vorstand, der im Jahre 2008 von den Mitgliedern des Konzertringes berufen worden ist, die wichtigsten Kriterien für die Konzerte. Beides ist abhängig ist von den finanziellen Möglichkeiten des Vereins. Der Vorstand setzt jedoch weiterhin auf den Gedanken des bürgerlichen Engagements, das nicht als erstes nach dem Staat und den öffentlichen Mitteln ruft. Der Vorstand versteht den Konzertring als eine Bürgerinitiative für Musik-Kultur. Daher ruft er Bürgerinnen und Bürger als auch die örtliche Wirtschaft auf, ihn dabei zu unterstützen, in Zukunft Konzertmusik auf hohem Niveau in Bad Segeberg erklingen zu lassen.
Bankverbindung:

Sparkasse Südholstein
DE89 2305 1030 0000 0529 06


Gläubiger-Identifikationsnummer:
DE78ZZZ00000653218

Download:

Mitgliedsantrag (pdf, 181 kb)
SEPA-Lastschrift-Mandat (pdf, 183 kb)
Satzung (pdf, 27 kb)